Spende um zu Lehren

Über eine große Spende an Tierpräparaten, freute sich Matthias Lusch, der Obmann für „Lernort Natur“ der Kreisjägervereinigung Kehl-Achern. Er konnte bei Kurt Joachim, einem langjährigen Jäger, eine große Menge an tollen und in sehr gutem Zustand erhaltenen Präparate abholen. Kurt Joachim, in seinem früheren Berufsleben Gymnasiallehrer und Oberstudienrat, war es wichtig, dass die Präparate für einen lehrhaften Zweck genutzt werden. Hier kam, dank seiner Leidenschaft zur Jagd, nur der „Lernort Natur“ in Frage, den die Jägervereinigung Kehl-Achern in ihren dazugehörenden Gemeinden anbietet.
„Lernort Natur“ bringt Kindern und Jugendlichen unsere heimische Flora und Fauna nahe und um dies zu veranschaulichen werden hierzu Präparate wie z.B. Fuchs, Hase, Fasan und Ente genutzt. Hier können die Kinder und Jugendliche die Wildtiere aus der Nähe betrachten und auch berühren. Da die Präparation eines Tieres sehr teuer ist, freut sich die Jägervereinigung immer wieder über Spenden wie diese von Kurt Joachim, dem an dieser Stelle nochmal ein großes Dankeschön gilt.

Erstellt am 27.03.2014
Zurück zur Übersicht