Jagdhörner spielen über 5000,00 € für einen guten Zweck ein!

Erstellt am 18.06.2015

Wasselonne Elsass - zu einem grenzüberschreitenden Benefizkonzert am 6. Juni mit Jagdhornmusik in Begleitung einer Kirchenorgel lud die Jägervereinigung für Hochwild aus dem Bas-Rhin (Elsass) ein. Unter Mitwirkung der Jagdhornbläser Kehl und der Parforcehorngruppe Hanauerland, beide Bläsergruppen der Jägervereinigung Kehl-Achern, konnten sich die knapp 600 Gäste in der katholischen Kirche St Jean Bosco im elsässischen Wasselonne durch die Klänge der Jagdhörner entführen lassen. Auch die sogenannten Sonneurs de Trompes de chasse "Les Echos du Guirbaden" aus Mollkirch – die das typische französische Jagdhorn spielen, waren mit von der Partie. Der Erlös dieses Konzertes, über 5000,00 €, kommt einer Organisation zugute, die sich um autistische Kinder kümmert. Im Anschluss an das Konzert fand am Kriegerdenkmal in Wasselonne noch eine Kranzniederlegung zum Gedenken an die gefallenen Soldaten beider Länder statt. Bei typisch elsässischem Essen und Jagdhornmusik wurde in gemütlichem Beisammensein der Abend genossen.

Erstellt am 18.06.2015
Zurück zur Übersicht