Unser dritter „Waldtag“

Unser dritter „Waldtag“
Da die Vegetation im Wald sehr gut gediehen, und die Zeckengefahr sehr groß ist, sind wir, die Schüler der Astrid Lindgren Schule, der Außenklasse an der Hebelschule Kehl, heute auf dem Bogenparcours des ISBZ in Hesselhurst zu Gast.

Erstellt am 21.08.2018

Unser dritter „Waldtag“

Da die Vegetation im Wald sehr gut gediehen, und die Zeckengefahr sehr groß ist, sind wir, die Schüler der Astrid Lindgren Schule, der Außenklasse an der Hebelschule Kehl, heute auf dem Bogenparcours des ISBZ in Hesselhurst zu Gast.

Dort trainieren  wir zusammen mit unseren Trainern Hans und  Robin  Rittmann,  das Bogenschießen.

Mit dabei sind natürlich auch wieder Markus Kron von Lernort Natur und seine beiden Hunde Jake und Hermine.

Einige  Tage zuvor bauten  wir zusammen mit Familie Schäfer, ein sehr großes und schönes Insektenhotel in Eckartsweier und richteten es ein.

Zu Beginn wiederholen wir wie immer die Wald- und Naturregeln.

Ausgestattet mit  Becherlupen und suchen wir  einige Insekten und sammeln sie ein.

Es gestaltet sich relativ schwierig. Wir probieren es im Gebüsch, am Teich, im gemähten Gras und in einer Blumenwiese. Dabei finden wir das eine oder andere Insekt manche doppelt, die eine oder andere Schnecke, und sogar einen Blutegel sammeln wir auf.

Wir schauen uns die typischen Merkmale eines Insektes mit Lupe und Mikroskop genau an.  Schließlich stellt jeder von uns sein Insekt vor, und teilt die herausgefundenen  Erkenntnisse seinen Mitschülern mit. Verschiedene Bestimmungsbücher, helfen dabei. Und natürlich werden die Insekten danach auch sofort wieder an die Orte hin gesetzt, an denen wir sie aufgesammelt haben.

Um unseren Sehsinn den wir bisher stark genutzt haben zu entlasten, spielen wir  das Spiel „Blinde Raupe“. Dabei führt immer einer von uns die anderen durch das Gelände. Das hört sich leicht an, jedoch haben alle die Augen verbunden, Ausnahme des Anführers.

Und damit ist auch unser dritter „Waldtag“ wieder vorbei und wir verabschieden uns mit Handschlag ins Wochenende.

Erstellt am 22.08.2018
Zurück zur Übersicht